Born In Evin (2019)

BORN IN EVIN erzählt die Geschichte von Regisseurin und Schauspielerin Maryam Zaree, die sich auf die Suche nach den gewaltvollen Umständen ihrer Geburt in einem der berüchtigtsten politischen Gefängnisse der Welt macht.

Vor genau 40 Jahren wurde der Shah und die iranische Monarchie gestürzt. Ayatollah Khomeini, der neue religiöse Führer, ließ nach seiner Machtergreifung Zehntausende von politischen Gegnern verhaften und ermorden. Unter den Gefangenen waren auch die Eltern der Filmemacherin, die nach Jahren im Gefängnis beide überlebt haben und nach Deutschland fliehen konnten.  

Originalfassung: Deutsch, Englisch, Französisch, Persisch

Untertitel: Englisch, Deutsch

Länge: 96 min./ 52 min.

Kinostart: 17. Oktober 2019

»Kinotermine

»Trailer

 

Cast and Crew:

Buch/ Regie: Maryam Zaree Produktion: Ira Tondowski, Alex Tondowski/ Tondowski Films GbR Koproduktion: Arash T. Riahi, Karin Berger und Sabine Gruber/ Golden Girls Filmproduction GmbH Kamera: Siri Klug Schnitt: Dieter Pichler Ton: Michel Klöfkorn, Tom Schön, Sound Design: Rudolf Gottsberger

Sender: ORF Film-/Fernseh-Abkommen, Susanne Spellitz und ZDF - Das kleine Fernsehspiel, Burghard Althoff 

Förderung: Hessen Film und Medien GmbH, BKM, Kuratorium Junger Deutscher Film sowie Österreichische Filmförderung und DFFF.

 

AWARDS

Deutscher Filmpreis 2020 in der Kategorie Dokumentarfilm, 1.Preis Kompass Perspektive: Sektion Perspektive Deutsches Kino (Berlinale 2019), Dokumentarfilmpreis (Int. Fünf Seen Festival 2019), Newcomer Preis (Hessischer Film- und Kinopreis 2019), Cineuropa-Publikumspreis: Kategorie Bester Spielfilm und ehrenvolle Erwähnung beim Golden Lynx Award: Internationaler Spielfilmwettbewerb (FEST- New Directors New Films Festival 2019)